www.boerdekreis.de / Kultur & Tourismus / kulturelle Einrichtungen des Landkreises / Kreis- und Stadtarchiv Haldensleben / Aufgaben des Archivs /

Aufgaben

Archive nehmen eine wichtige kommunale Aufgabe wahr. Sie dienen der Rechtssicherung, der wissenschaftlichen, insbesondere historischen Forschung, der politischen Orientierung der Bürger und sind damit ein wichtiger Bestandteil des politischen und kulturellen Lebens der kommunalen Körperschaft. Die historische und gesellschaftspolitische Bedeutung der Archive nimmt gerade in jüngster Zeit zu. Immer mehr Bürger zeigen historisches Interesse und fordern eine stärkere Beachtung historischer Gesichtspunkte bei der kommunalen Entwicklung und der Ortsgestaltung. Das Archiv ist auch für die Verwaltungsarbeit von Bedeutung.

Das jede Kommunalverwaltung ein Archiv benötigt, war auch vor der folgenreichen Wende 1989 eine unbestreitbare Tatsache. Doch erst in den letzten Jahren ist die notwendige Rückbesinnung auf die Funktionen des Archivs erkennbar. Sei es an erster Stelle die systematische Bewertung, Ordnung, Verzeichnung und Erschließung des Schriftgutes für die Zwecke der Verwaltungsarbeit oder auf der anderen Seite die kommunale Kultur- und Bildungsarbeit. Es ist klar ersichtlich, dass die gesellschaftspolitische, kulturelle und historische Bedeutung des Kommunalarchivs in den Jahren seit 1989 zugenommen hat. Viele Zeitgenossen zeigen ein teilweise wiedergewonnenes historisches Interesse und wünschen eine stärkere Beachtung historischer Gesichtspunkte bei der kommunalen Einrichtung. Aspekte und Argumente des Denkmalschutzes, der städtischen und dörflichen Architektur, der Sanierung und Neubaus bauen zunehmend auf den Rückgriff zum Fundus des Archivs.

Der Aufgabenbereich des Haldensleber Archivs wurde durch die Neueröffnung im Zentrum von Haldensleben und die Konzentration der Bestände in einem zentralen Archiv wesentlich verändert. Bürgernähe und Öffentlichkeitsarbeit traten in den Vordergrund. So wurden verstärkt Ausstellungen durchgeführt, Publikationen herausgegeben, Führungen organisiert und auch Praktika angeboten. Das Archiv ist auch Teil der Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten des Landkreises Börde. Anhand der großen Anzahl von Anfragen haben uns die letzten Jahre gezeigt, dass das Kreis- und Stadtarchiv Haldensleben von der Bevölkerung gut angenommen wird, auch weit über die Grenzen des Landkreis Börde hinaus.

Es werden Anfragen zu den unterschiedlichsten Themen gestellt:

  • - Rentenberechnung (z.B. Gehaltsnachweise, Nachweise für Ausbildungszeiten, Beschäftigungs- und Versicherungsnachweise)
    - Facharbeiter- und Meisterabschlüsse
    - allgemeine Personalangelegenheiten
    - Versorgungsangelegenheiten
    - Nachweise für vermögensrechtliche Ansprüche (z.B. Enteignungen)
    - Grundstücksangelegenheiten (z.B. Rechtsträgernachweise)
    - Nachweise für Vertriebene (z.B. Meldebescheinigungen)
    - Jugendhilfeangelegenheiten (z.B. Heimerziehung, Adoptionen, Vormundschaften, Vaterschaftsanerkennungen)
    - Bauakten und Abrißgenehmigungen
    - Nachweise für Ausländer, die während des Krieges in Deutschland gearbeitet haben
    - Familien- und Ahnenforschung
    - Aufenthaltsermittlung von verschollenen Personen
    - Heimatforschung (z.B. Dokumente für die Erstellung von Ortschroniken, zu bestimmten historischen Ereignissen, zu bestimmten Persönlichkeiten, zu Vereinen u.a.)
    - Wissenschaftliche Arbeiten (z.B. Diplom-, Haus-, Examensarbeiten, Dissertationen)
    - Rehabilitierungsrechtliche Ansprüche (z.B. Zwangsaussiedlungen, Ausreise, politische Haft)
    - Benutzung der Bibliothek mit Gesetzes-, Zeitungs-, Karten-, Foto-, Postkarten- und Plakatsammlung

Der weitere Aufbau und die Verwaltung der wissenschaftlich, betont historisch orientierten Bibliothek ist ein integraler Bestandteil der Archivarbeit, ist jedoch als ein eigenständiger Bereich zu kennzeichnen, da die Erfahrung bestätigt hat, dass die externe Benutzung der Literatur als Sekundärquelle - also begleitend zum Aktenstudium - sehr häufig ist. Zu den Aufgaben gehört auch die Verwaltung des umfangreichen Zeitungsbestandes, die Vervollständigung der Postkarten- und Plakatsammlung, die Weiterführung der Verfilmung der Zeitungen und das Anfertigen von Zeitungskopien. Die Gesetzblattsammlung muß überwacht werden und zusammen mit den Zeitungsbänden für den Buchbinder vorbereitet werden


FormulareBürgerserviceWunschkennzeichenDruckenKreiskarte
Landkreis BördePostanschriftÖffnungszeitenBankverbindung
Bornsche Str. 2
39340 Haldensleben
Landkreis Börde
Postfach 10 01 53
39331 Haldensleben
Di. 8:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00 Uhr
Do. 8:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00 Uhr
Fr. 8:00 - 11:30 Uhr
Kreissparkasse Börde
BIC: NOLADE21HDL
IBAN: DE30 8105 5000 300
300 3002
Fachdienst Straßenverkehr:
Mo. 8:00 - 12:00 Uhr nur am Standort in Haldensleben
Di. 8:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Mi. 8:00 - 12:00 Uhr nur am Standort Oschersleben
Do. 8:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr
Fr. 8:00 - 11:30 Uhr
Angelegenheiten bei der Kraftfahrzeug-Zulassungs-
behörde nur mit vorherige Terminreservierung
Telefon:Fax:E-Mail:Internet:
03904 7240-003904 490 08kreisverwaltung@boerdekreis.dewww.boerdekreis.de
Hinweise zum Email-VerkehrImpressum